Erbverzicht der Witwe - Gütertrennung

grabophil
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2017, 08:42

Erbverzicht der Witwe - Gütertrennung

Beitragvon grabophil » 22.12.2018, 21:45

Die zweite Frau des verstorbenen Vaters hat testamentarisch auf jegliches Erbe verzichtet.
Sie zieht nun aus dem Haus aus und möchte diverse Gegenstände (Staubsauger, Fernseher, Waschmaschine, Geschirr etc.) in ihre neue Wohnung mitnehmen. Die Rechnungen für diese Gegenstände sind ausdrücklich auf den Vater ausgestellt und wurden von ihm bezahlt.

Es stellt sich die Frage:
Gehen in diesem Fall Gegenstände, die während der Ehe angeschafft wurden und der gemeinsamen Verwendung dienten automatisch zur Gänze in den Besitz der Witwe über? Oder erben die Kinder den Besitzteil des Vaters (den Gegenstand also zur Hälfte)? Spielt der Erbverzicht dabei ein Rolle?

nur zur Info: die Witwe besitzt aktuell ein unentgeltliches lebenslanges Wohnrecht und will sich dieses Auszahlen lassen

Vielen Dank

Zurück zu „Erbrecht“