Unterhaltsrecht Lebensgefährtin und Stiefkinder

Dieses Forum steht für die User zum Posten nicht zur Verfügung.
Forumsregeln
In diesem Forum sollen (umfangreiche) Antworten auf immer wieder auftretende gleiche oder ähnliche Fragen geben und daher informativer mit weniger Aufwand sein.
Dieses Forum steht daher nicht für die User zum Posten zur Verfügung
Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7358
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Unterhaltsrecht Lebensgefährtin und Stiefkinder

Beitragvon dgt » 15.01.2014, 06:57

Eine Lebensgefährtin und Stiefkinder sind bei der Unterhaltsbemessung für lebliche (oder adoptierte) Kinder vollkommen irrelevant, da für diese KEINE RECHTLICHE Unterhaltsverpflichtung besteht. Es ist daher gleichgültig ob die Lebensgefährtin ein Eigeneinkommen hat und ob die Stiefkinder Unterhalt erhalten.

Beim Selbstbehalt (=jener Betrag der dem Unterhaltspflichtigen bleiben muss) für den Unterhaltspflichtigen ist eine neue Ehefrau oder Lebensgefährtin (beide nur bei einem Eigeneinkommen) relevant, weil der Selbstbehalt noch einmal niederer angesetzt wird, wenn mit dieser eine häusliche Gemeinschaft besteht. 2014 wird der Betrag bei ca. nur € 540,00 (!) liegen.

Zurück zu „häufige Fragen - gleichbleibende Antworten“